Babynamen 2012 – die schönsten Vornamen für Babys

Es ist eine der wichtigsten Momente, die wir im Leben haben – die Auswahl des Namen des eigenen Kindes. So manche Partnerschaft geht über die Namenswahl sogar zu Bruch. Der Name eines Menschen ist entscheidend für den gesamten Lebensweg eines Menschen, denn häufig ist er der erste Eindruck, den wir von einem Menschen bekommen, sei es bei einer Bewerbung für einen Ausbildungsplatz oder neuen Job.

Überall dort, wo der Name losgelöst von der Person vorkommt, auf Briefen oder in Gesprächen mit den Freunden, Verwandten und Arbeitskollegen sorgt er für Vorurteile. Das belegten schon mehrere Studien zum Thema Namen und Karrierechancen. Manche gehen sogar noch weiter und schließen aus den Vornamen eines Kindes auf das soziale Umfeld.

Wir gehen jetzt davon aus, dass Sie, die diesen Text lesen, verantwortungsvoll mit der Namenswahl ihres Kindes umgehen, schließlich machen sie sich gerade im Internet schlau zu diesem Thema. Daher geben wir ihnen hier eine Liste mit Babynamen an die Hand, damit sie ihre eigene Namenswahl mit bedacht treffen können.

Eines vorweg, wir haben uns bei der Namenswahl bewusst gegen einen sehr beliebten Namen entschieden, ganz einfach , weil Moden kommen und gehen können. Wir möchten das unser Kind eine individuelle Persönlichkeit entwickelt und als solche wahrgenommen wird.  Was jetzt nicht heißen soll, dass Menschen mit einen Allerweltsnamen, wie Andreas Schmidt, keine Individualität besitzen. Da kenne ich schon aus meinem familiären Umfeld genügend Gegenbeispiele.

Die 100 beliebtesten Babynamen 2012

[table “1” not found /]

Für alle die unseren Blog, nur zufällig lesen, möchte ich schreiben, dass wir unsere Tochter den Namen Ariane gegeben haben. Ganz einfach, weil er nicht zu häufig vergeben wird. Sicherlich kommen dann so Sprüche, das ist doch eine Rakete. Genau so soll es sein, ein Durchstart im Leben, wie eine Rakete.