Erstausstattung für ein Baby

Erstausstattung für ein Baby
Foto: Erstausstattung für ein Baby

Der Körper verändert sich, und morgendliche Übelkeit und Schwindelanfälle treten immer häufiger auf. Das sind meist untrügliche Anzeichen für eine Schwangerschaft. Ein Neugeborenes wird erwartet, und jede Frau ist glücklich über Familienzuwachs.

Ist man zum ersten Mal schwanger, tauchen viele Gedanken auf. Schon in den ersten Monaten wird fleißig überlegt, was ein Baby alles braucht. Wenn die ersten Besorgungen für das Kind anstehen, verfallen werdende Mütter leicht in einen Kaufrausch. Viele verdrängen dabei den Gedanken, dass das Baby in den ersten Wochen nicht viel benötigt. Vor allem, weil Babys sehr schnell wachsen, und die Sachen schnell zu klein werden. Ein kleiner Überblick über die Erstausstattung ist deshalb immer hilfreich. Babybedarf lässt sich in fünf Kategorien einteilen, wobei die Grundausstattung unter anderem Folgendes beinhaltet:

  • Kleidung: Wickelbodies und Strampler in den Größen 50 bis 62
  • Hygiene: Windeln in Größe 1, Feuchttücher, eine Babywanne, Wundschutzcreme
  • Für zu Hause: Kinderbettchen und alles, was dazu gehört, eine Wickelkommode, Babyphon
  • Für unterwegs: Kinderwagen, Autositz, Babytragetaschen und eine Wickeltasche
  • Stillen: Stillkissen, Spucktücher, Stilleinlagen, Schnuller und zwei Flaschen mit Saugern in Größe 1

Das sind nur einige Sachen, die benötigt werden. Es ist natürlich, dass man schon in den frühen Monaten einer Schwangerschaft anfängt die ersten Einkäufe zu erledigen. Schließlich soll das Kinderzimmer möglichst schnell fertig sein, damit die restliche Zeit anderweitig genutzt werden kann.

Worauf muss noch geachtet werden?

Die Babykleidung ist mit das Wichtigste, was benötigt wird. Hierbei muss so manches beachtet werden. Empfehlenswert ist ältere Kleidung, die schon oft gewaschen wurde, sodass sie keine Schadstoffe mehr enthalten. Bei neuer Kleidung ist es besser, wenn helle Sachen gekauft werden, da dunkle Farben meist mehr Schadstoffe beinhalten. Zudem sollte neue Kleidung vor dem ersten Tragen gründlich gewaschen werden, damit Pestizidrückstände entfernt werden. Solch eine Umstellung kann durchaus ins Geld gehen, doch hierbei können Vorkehrungen getroffen werden. Viele Gutscheincoupons werden im Internet angeboten, durch die es sich es sich günstig einkaufen lässt. Wer nicht weiß, wo man solche Rabattcodes finden kann, der sollte hier klicken. Auf dieser Seite lassen sich zahlreiche Gutscheine für das billige Shoppen finden. Diese sind schnell und unkompliziert eingelöst und sparen so manchen Euro bei der Anschaffung von Babybedarf. Man merke: Eine Babyausstattung muss nicht zwingend teuer sein. Plant man also die Anschaffung von Dingen fürs Baby, so lohnt sich ein vorheriger Blick auf eine Gutscheinseite in jedem Fall.

2 Kommentare zu „Erstausstattung für ein Baby“

  1. Das sind wirklich gute Informationen auf diesem Blog. Nachher gleich mal meiner Frau zeigen. Die wird sich freuen. Schon der Wahnsinn, was man in der Schwangerschaft alles beachten muss.

  2. Wir haben sehr frühzeitig unsere Erstausstattung gekauft, allerdings hatten wir dann ein Problem: Da unsere Tochter bei der Geburt nur 49 cm groß war, brauchten wir Frühchen-Bodys! Auf die Idee muss man erstmal kommen…
    Liebe Grüße
    Riana

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

achtzehn − zehn =