Was kann in der Schwangerschaft zur Linderung einer Erkältung getan werden?

Erkältung in der Schwangerschaft
Foto: Erkältung in der Schwangerschaft

Erkältungen während der Schwangerschaften sind nichts besonderes. Während dieser Zeit ist das körpereigene Immunsystem darauf ausgerichtet, das ungeborene Baby zu schützen und nicht die Mutter. Oft helfen kleine Behandlungen mit pflanzlichen Arzneien, um die Wirkung einer Erkältung abzumildern.

Eine Erkältung in der Schwangerschaft auf natürliche Weise lindern

Das Beste was Schwangere sich und ihrem Baby tun können, ist Ruhe zu halten und auf starke Medikamente zu verzichten. In dieser Zeit sind einfache Hausmittel die bessere Wahl.

1. Verstopfte Nasen und Rachen sollten mit Dampfinhalationen bekämpft werden. Dazu ist Eukalyptus sehr gut geeignet. Einige Tropfen des Öls in einer Schüssel mit heißem Wasser auflösen und dann 10 Minuten unter einem Tuch einatmen.
2. Eine vitaminreiche Kost während der Schwangerschaft sollte ohnehin eine selbstverständliche Regel sein.
3. Bei Racheninfektionen hilft das Gurgeln mit Salzwasser.
4. Sollten Kopf- und Gliederschmerzen zu stark sein, dann sollten die Betroffenen zu bekannten Heilpflanzen greifen: Salbei, Johanniskraut, Lindenblüten und andere. Sie sind als Phytopharmaka in der Apotheke zu bekommen und praktisch frei von möglichen Nebenwirkungen. Die Seite http://www.docjones.de/ist für nicht-verschreibungspflichtige Medikamente eine gute Seite.

Das Immunsystem in der Schwangerschaft auf natürliche Weise stärken

Um Mutter und Baby von vorne herein vor Krankheiten zu schützen, gibt es viele Möglichkeiten. Neben der bereits erwähnten gesunden und vitaminreichen Kost gehört auch Sport dazu. Viele Schwangere scheuen vor Sport in der Schwangerschaft zurück, weil sie befürchten, dass das für das Kind nachteilig sein könnte. Es gibt aber viele sanfte Sportarten, die auch von Schwangeren ohne Probleme durchgeführt werden können. Sie finden hauptsächlich im Wasser oder auf dem Trainingsrad statt.

Der Verzicht auf Alkohol und Tabak sollte in dieser Zeit eigentlich selbstverständlich sein. Schon kleine Mengen an Alkohol können für das Ungeborene gefährlich und nicht nur das Immunsystem der Mutter, sondern auch das des Kindes angreifen.
Auch Stress sollte in der Schwangerschaft vermieden werden. Das ist zwar nicht einfach in der heutigen Zeit, aber der beste Schutz für Mutter und Kind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

7 + sechzehn =