Home»Artikel zur Geburt»Geburtsvorbereitungskurs für Paare

Geburtsvorbereitungskurs für Paare

0
Shares
Pinterest Google+

Zur Vorbereitung auf die Geburt gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Geburtsvorbereitungskursen. Es werden Kurse nur für werdende Mütter angeboten. In der Regel dauern diese fünf Abende und beinhalten einen Abend zum Thema Stillen. Oftmals übernimmt diesen Teil eine ausgebildete Laktationsberaterin (Stillberaterin).

Eine weitere Form ist der Vorbereitungskurs für Paare. Dieser Kurs dauerte oftmals sechs Abende. Wobei die ersten beiden Abende ohne den Mann statt finden und er dann die restlichen Abende seine Frau begleitet.

Es wird eine Teilnahme ab der 30.-32. Schwangerschaftswoche empfohlen. Bei einer Schwangerschaft mit Komplikationen (frühzeitige Wehen, Mehrlingsschwangerschaft) sollte die Hebamme vorab darüber informiert werden. In der Regel ist eine Teilnahme jedoch möglich.

Wir selbst entschieden uns für einen sogenannten intensiv Geburtsvorbereitungskurs für Paare. Er fand an zwei Tagen statt. (Freitag und Samstag) Der Kurs wird oftmals von Paaren genutzt deren Männer beruflich stark eingespannt sind und der zeitliche Vorteil ist von erheblichem Nutzen.

Der Kurs wird für die Frau von der jeweilen Krankenkasse übernommen, der Mann hingegen muss den Kurs selbst bezahlen. In unserem Falle kostete er 40,00 Euro. Auf Empfehlung der Hebamme sollte man den Versuch unternehmen die Quittung für den Partner bei der Krankenkasse einzureichen. Manchmal erstattet die Krankenkasse dann auch diese Kosten.

Unser Geburtsvorbereitung fand in ganz angenehmer und lustiger Atmosphäre statt. Am ersten Abend stand der Geburtsvorgang an sich auf dem Programm. Die Hebamme erklärte ausführlich das Wunder der Geburt mit allen Abläufen. In der letzten halben Stunden besuchten wir den Kreissaal – dort blieb ausreichend Raum für Fragen.

Der längere Teil des Kurses fand dann am zweiten Tag statt. An diesem Vormittag standen verschiedene Geburtspositionen, Entspannungs- und Atemtechniken, aber auch der Abbau von Ängsten und die Stärkung des Selbstvertrauens auf dem Programm. Es blieb immer genug Zeit für offene Fragen. Inhalte wie Kaiserschnitt, Schmerzmedikationen, Kliniktasche und Formalitäten gehörten auch zum Thema an diesem Tag.

Sicherlich werden die Geburtsvorbereitungskurse in ganz unterschiedlicher Form angeboten. Jeder muss für sich den passenden Kurs wählen. Für uns brachte der Kurs sehr viele gute Informationen und einen guten Ausstausch mit anderen Paaren.

Previous post

Geburtsvorbereitende Akupunktur

Next post

Besuch beim Säuglingspflegekurs