2. Monat 5-8 SSW

2. Monat in der Schwangerschaft  – 5 bis 8. Schwangerschaftswoche (SSW)

In der 5. Schwangerschaftswoche (2. Monat) ist der winzige Embryo (wenige Millimeter) noch sehr weich und auch noch durchsichtig. In der genaueren Betrachtung ist er noch sehr unförmig und sieht auch ein klein wenig wie ein Wurm aus. Im Laufe der Schwangerschaft wird sich dies natürlich deutlich verändern und es beginnen langsam die Augen und die Gliedmaßen zu wachsen. Bereits im 2. Monat der Schwangerschaft beginnt sich das zentrale Nervensystem zu entwickeln. Auch die Entwicklung der inneren Organe beginnt nun und ist auch schon sichtbar. Muskeln, Blutgefäße und auch die frisch gebildeten Herzzellen ziehen sich langsam zusammen. Bereits mit dem Ende der 5. Schwangerschaftswoche schlägt das Herz des Embryos schon regelmäßig.

AUF DIE GESUNDHEIT ACHTEN

Leider kann aus dem Kreislauf der Mutter auch sehr viel Schädliches zum Kind gelangen. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist deshalb während der kompletten Schwangerschaft von sehr großer und wichtiger Bedeutung. Du solltest daher unbedingt auf Stoffe verzichten, die Deinem Kind in irgendeiner Art und Weise schädlich sein könnten. Alkohol und Rauchen sollte daher unbedingt eingestellt werden. Auch das Passivrauchen kann für das kleine Kind Schäden hervorrufen. Du solltest jetzt natürlich in keine Panik verfallen und Dich zu Hause einsperren. Verzichte einfach auf einen längeren Aufenthalt in verrauchten Räumen und ernähre Dich gesund.

ANZEICHEN DER SCHWANGERSCHAFT IM 2. MONAT

Im 2. Monat der Schwangerschaft wirst Du die Hormonveränderung im Körper besonders stark spüren. Anzeichen für die Veränderung kann in einigen Fällen eine plötzliche Übelkeit oder auch eine sehr starke Geruchsempfindlichkeit sein. Häufiger Harndrang und Verstopfung können nun bei Dir ebenfalls vermehrt auftreten. Viele klagen ab der 5. Schwangerschaftswoche auch über sehr hohe Müdigkeit. Hier ist ein kleiner Spaziergang in der frischen Luft anzuraten um den Kreislauf wieder in Schwung zu bringen. Ein Ziehen im Becken kann nun ebenfalls auftreten. Doch Grund zur Besorgnis sollten Dir diese Anzeichen nicht bereiten, denn es ist (leider) alles ganz normal. Auch Schmierblutungen können nun bei einigen auftreten und dies ist auf das Einnisten in die Gebärmutterschleimhaut auch ganz legitim und normal. Dennoch sollten alle Blutungen während der Schwangerschaft von Deinem Arzt untersucht werden.

7. WOCHE

Ab der 7. Schwangerschaftswoche beginnt das Kind nun sehr rasch heranzuwachsen. Rund 1 Millimeter am Tag wächst Dein Kund nun heran und die eigentliche Körperform ist schon sichtbar. In einigen Fällen kann es auch sein, dass Du gerade in den ersten Wochen der Schwangerschaft ab- statt zunimmst. Du solltest auch bedenken, dass Du Deinen Arbeitgeber über die Schwangerschaft verständigst. Dein Körper und auch Dein Kind werden sich von nun an sehr stark verändern.

Die Schwangerschaftswochen und Monate