Das Gepäck für die Geburt

Oder: Was gehört in die Kliniktasche?

Grundsätzlich empfiehlt sich die Kliniktasche ab der 37. Schwangerschaftswoche fertig gepackt zu haben. So wird unnötige Hektik vermieten, wenn es tatsächlich los geht. Einige Sachen lassen sich jedoch nicht vorab einpacken, deshalb ist es ganz hilfreich die Kliniktasche bzw. den Koffer mit einem Zettel zu versehen für Dinge die erst kurz vorher bzw. wenn es wirklich los geht eingepackt werden müssen – dazu später mehr.

Für die Geburt:

  • Mutterpass und Personalausweis, bei verheirateten Paaren ist auch das Stammbuch notwendig
  • Krankenkassenchipkarte
  • zwei Garnituren bequeme gut waschbare Kleidung
  • Bademantel
  • warme Socken (kalte Füsse sind wehenhemmend)
  • Hausschuhe
  • Haarband bei längeren Haaren
  • Brille, im Falle Sie tragen Kontaktlinsen
  • Massageöl, Badezusatz für die Entspannung
  • Pflege für trockene Lippen
  • CDs (Lieblingsmusik)
  • Sekt zum Anstossen nach der Geburt
  • Verpflegung und Getränke (auch für die Begleitperson mit rechnen z.B. Fruchtriegel, Obst, Kaffee, Lieblingssnack oder der Prospekt vom nächsten Pizzaservice)
  • Traubenzucker (wenn die Kräfte nachlassen)
  • ACHTUNG – bei einer geplanten ambulanten Geburt müssen auch unmittelbar die Kleidung und der Autositz für das Baby mit im Gepäck sein

Einige Krankenhäuser bieten eine sogenannte „Sprechstunde zur Geburtsplanung“ an. Darin kann vorab schon lästiger Papierkram erledigt werden. (Versichertenkarte einlesen, Stammdaten erfassen aber auch bleibt Zeit individuelle Wünsche für die Geburt zu besprechen)

Hier noch ein kleiner Tipp am Rande. Nicht verheiratete Paare sollten bereits vor der Geburt daran denken, die Vaterschaftsanerkennung durchzuführen. Die notwendigen Informationen gibt das zuständige Standesamt in jeder Stadt bzw. Gemeinde. Es ist wesentlich einfacher und erspart unnötigen Stress, wenn dies bereits vor der Geburt erledigt ist.

Für die Wochenenstation:

Der Kauf von Still-BHs ist ab drei Wochen vor dem Termin empfehlenswert. Kaufen Sie einen BH der eine etwas grössere Körbchengrösse hat, da sich die Brust nach der Milchbildung nochmals vergrössert.

Für das Baby

  • 2 Bodys in Gr. 56 oder 62
  • 2 Hemdchen und 2 Strampler je nach Jahreszeit
  • Spucktücher
  • Jacke und Mütze für die Heimfahrt
  • Decke
  • Windeln (je nach dem Stoffwindeln oder Pampers)
  • Schnuffeltuch oder Kuscheltier (Tipp: Nehmen Sie das Schnuffeltuch oder Kuscheltier bereits schon vor der Geburt mit in Ihr Bett, so nimmt es einen für das Baby später vertrauten Geruch an)

Sachen die unmittelbar vor Abfahrt ins Krankenhaus eingepackt werden sollten:

  • Fotokamera
  • Videokamera
  • Obst
  • Waschtasche aus dem Badezimmer
  • ggf. Ladegeräte

Sind alle diese Untensilien in der Kliniktasche verpackt kann die Fahrt zum Krankenhaus los gehen und Ihre Begleitperson hat genug zum Tragen.

2 Kommentare zu „Das Gepäck für die Geburt“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

3 × 1 =