Startseite » Blog » Schnullerketten für den Nachwuschs

Schnullerketten für den Nachwuschs

0
Shares
Pinterest Google+

Schnullerkette

Schnullerketten sind für Eltern ein sehr beliebtes und vor allem praktisches Utensil, sobald das eigene Kind den Schnuller nimmt. Spätestens dann, wenn ein Baby anfängt, den Schnuller willkürlich herum zu werfen und mit ihm zu spielen, greifen Eltern zu einer Schnullerkette. Durch den festen Halt des Schnullers an der Kette geht dieser erstens nicht verloren und zweitens sparen sich die Eltern die ständige Desinfektion. Aber nicht nur die Eltern profitieren von Schnullerketten, sondern auch das Kind an sich. Durch verschiedene Hängefiguren, Glitzerperlen und sonstigen Bauteilen einer Schnullerkette, empfinden es Kinder doch eher als Spielzeug und als Lernobjekt. Die Handhabung ist ganz einfach: Das eine Ende wird mit einem Clip an der Kleidung des Kindes befestigt, die andere Seite dient als Verbindungsstück zum Schnuller. Somit wird sichergestellt, dass der Schnuller weder auf den Boden fliegen kann, noch verloren werden kann.

Welche Arten von Schnullerketten gibt es?

Beim Kauf einer Schnullerkette haben Eltern die Qual der Wahl. Wer es einfach mag, der kann getrost in nahezu jeden beliebigen Discounter gehen und sich für relativ wenig Einsatz ein wertvolles Babyutensil beschaffen. Allerdings liegen personalisierte und individuelle Schnullerketten total im Trend, welche es bei zich Fachhändlern im Netz erhältlich sind. Einer von diesen, ist der Schnullerketten-Shop schnullerkette-mit-namen.net. Was ist das Besondere an diesen Schnullerketten? Ganz einfach: erstens wird der Name oder Spitzname des Kindes in die Schnullerkette eingearbeitet und zweitens haben Interessenten eine viel größere Auswahl an Farben und Motiven. Auch in Sachen Qualität gibt es hier riesige Unterschiede. Während bei den meisten Discountern-Modellen Plastik verwendet wird, welches weniger strapazierfähig ist und somit auch im Punkto Lebensdauer verliert, setzen die Hersteller von individuellen Schnullerketten auf höherwertige Materialen, wie zum Beispiel Holz.

Praktisches Utensil mit Erinnerungsfaktor

Individuelle und personalisierte Schnullerketten werden immer beliebter. Das liegt vor allem daran, dass Eltern, Bekannte und Taufpaten nicht etwas X-beliebiges Verschenken möchten, sondern etwas, dass in Erinnerung bleibt. Während Geschenke von der Stange oft nach wenigen Monaten oder Jahren im Müll landen, werden personalisierte Geschenke oftmals ein ganzes Leben aufbewahrt. Neben dem emotionalen Wert, verfügt eine Schnullerkette natürlich auch über einen nützlichen Wert. Einerseits bekommt das Baby mit der Schnullerkette ein schönes Spielzeug, welches für das Baby immer in greifbarer Nähe ist. Anderseits wird das Kind durch den Schnuller beruhigt.

Sicherheitsbestimmungen bei Schnullerketten

Schnullerketten sind für Babys und Kleinkinder gedacht und unterliegen somit auch bestimmten Richtlinien innerhalb der EU. Daher sollten Sie beim Kauf besonders auf die Einhaltung verschiedener Normen achten. Zum Beispiel darf einer Schnullerkette – ab Clip – maximal 22 cm lang sein, da ansonsten Strangulationsgefahr herrscht. Weiter müssen die verwendeten Materialien speich- und schweißfest sein. Um des Babyswillen, sollten Sie außerdem die Schnullerkette regelmäßig auf Beschädigungen überprüfen.

Fazit

Auch wenn heutzutage nicht mehr alle Eltern dem Kind einen Schnuller geben, zeigen aktuelle Trends, dass Schnullerketten beliebter als je zuvor sind. Wer also demnächst Nachwuchs erwartet, oder Taufpate wird und auf der Suche nachdem idealen Geschenk dafür ist, sollte zumindest die Schnullerkette mit Namen in Betracht ziehen. Das Geschenk wird nicht nur beim Baby ankommen, sondern mit Sicherheit auch bei den Eltern

Previous post

Die Erstausstattung – das darf nicht fehlen

Next post

Coole Babykleidung für Ben online kaufen