Home»Blog»Soll man Daumenlutschen abgewöhnen?

Soll man Daumenlutschen abgewöhnen?

0
Shares
Pinterest Google+

Der Stress um das Daumenlutschen abgewöhnen lohnt sich nicht. Zwar verformen Daumen oder andere Finger, im Gegensatz zu altersgerechten, anatomisch geformten Schnullern, den kindlichen Kiefer. Bis zum 3. Geburtstag entstandene Schäden bildet die Natur wieder zurück.

Kinder lutschen noch vor der Geburt im Mutterleib am Daumen. Sie üben so das Saugen an der Brust. Der Saugreflex ist für Säuglinge überlebenswichtig. Manche Babys hören nach der Nahrungsaufnahme mit dem saugen von selber auf. Doch viele nuckeln weiter und suchen ihren Daumen, wenn sie unruhig oder müde sind.

Daumenlutschen abgewöhnen?
Daumenlutschen abgewöhnen?| (CC BY-NC-SA 2.0) Flickr von Alexander N

Ein Schnuller mag eine Lösung sein, aber manche Babys weigern sich strikt, auf künstlichen Ersatz umzusteigen. Unsere Ariane war auch so ein Baby, sie wollte aber auch keinen Daumen lutschen, sondern hat immer die Brust gesucht. Daumenlutscher schätzen nicht nur das Lutschgefühl im Mund, sondern wollen auch den Reiz am Daumen nicht mehr missen. Vorteil dieser Methode ist, dass der Daumen immer dabei ist, im Gegensatz zum Schnuller. Der Daumen verleiht ihnen das gute Gefühl, sich unabhängig von der Mutter beruhigen zu können. Diese Möglichkeit verschafft Eltern von Daumenlutschern längere Schlafphasen. Denn Eltern von Schnullerbabys müssen dauernd zum Bettchen rennen, um ihrem weinenden Baby den herausgefallenen Nuckel zu reichen.

Zum ersten Geburtstag lässt das Daumenlutschbedürfnis nach. Viele Kleinkinder lutschen nur noch gelegentlich und geben den Daumen bis zum Kindergarten auf. Ist das nicht der Fall, sollten Eltern ihrem Kind erklären, dass sie es jetzt groß genug finden, um damit aufzuhören. Allerdings ohne dabei Druck auszuüben, denn.das wäre verkehrt. Jedes Kind reift unterschiedlich schnell, Eltern sollten von ihrem Kind nichts verlangen, was sie noch nicht können. Stellt euch besser folgende Fragen:

  • Ist das Lutschen nur eine Gewohnheit, von der sich das Kind durch Spielen ablenken lässt?
  • Lutscht es aus Langeweile und nimmt es den Daumen sofort aus dem Mund, wenn man ihm eine andere Beschäftigung anbietet?
  • Oder braucht es den Daumen, um sich selbst zu beruhigen?
  • Würde es leiden, wenn man es dieser Möglichkeit beraubte?
Daumenlutscher
Daumenlutscher | (CC BY 2.0) Flickr von futurestreet

Viele Kinder wollen einfach noch eine Zeit lang klein sein und an ihrem vertrauten Daumen nuckeln dürfen. Ihnen diese Möglichkeit zu kann seelische Schäden anrichten. Aus diesem Grund sollte man das Daumenlutschen nicht problematisieren. Der Stress wegen des Daumenlutschens vergiftet zuhause die Atmosphäre. Rabiate Methoden und Drohungen lösen Ängste aus, die schlimmer sind als verschobene Zähne. Vor dem Schulalter sollten alle Versuche, das Kind vom Daumenlutschen ab zu gewöhnen, spielerisch bleiben. Ein Kinderarzt eures Vertrauens sollte beurteilen, ob eine logopädische Behandlung nötig ist. Mit ihm sollte man auch über seelische Ursachen des Daumenlutschens sprechen.

Daumenlutschen abgewöhnen im Schulalter

Zum Schuleintritt entwickeln die Kinder einen eigenen Ehrgeiz, die nun peinlich gewordene Gewohnheit abzulegen, und sind jetzt für Argumente zugänglicher. Kinder die beim Durchbruch der neuen Schneidezähne noch immer nuckeln, sollten einen Kieferorthopäden besuchen. Von diesem Experten zu hören, wie andere Daumenlutscher es schafften, kann dem Kind die nötige Motivation geben.

Daumenlutschen abgewöhnen mit Kalender

Ein Kalender ist sehr nützlich, in den das Kind für jede daumenfreie Nacht eine Sonne malt, während ansonsten eine Wolke vermerkt wird. Die Methode ist einfach, wirkt aber oft Wunder, wenn das Kind diesen Kalender von einem Kieferorthopäden über¬reicht bekommt.

Grundschulkinder sollte man auch nicht dauernd das Leben erschweren. Jetzt ist es eh zu spät, denn im Alter von 10 bis 11 Jahren brauchen sie höchstwahrscheinlich sowieso eine Zahnspange, mit der sich der nun stark verformte Kiefer wieder zurechtrücken lässt. Spätestens mit Erhalt der Zahnspange hat das Daumenlutschen ein Ende, da der Daumen jetzt keinen Platz mehr im Mund hat.

Previous post

Das sollte ein guter Kinderarzt leisten!

Next post

Können Kinder einsichtig sein, wenn man ihre Fehler sie spüren lässt?